Informationen zum neuen Schuljahr

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,


wir begrüßen Sie und Euch ganz herzlich zum neuen Schuljahr 2022/2023!


Nach einem turbulenten vergangenen Schuljahr mit deutlich mehr Normalität, hoffen wir alle, dass das neue Schuljahr uns wieder viele schöne Momente mit den Kindern bescheren wird, alle geplanten Aktionen mit der Schulgemeinschaft durchgeführt werden können und wir sind fest überzeugt, dass die Kinder eine durchgängige schulische Normalität erleben dürfen.


Wie Sie bestimmt schon mitbekommen haben, hat Ende Juni unsere neue Schulministerin Frau Dorothee Feller ihren Dienst aufgenommen. Das Schulministerium setzt mit den Schulen alles daran, den Schulbetrieb im neuen Schuljahr durchgängig aufrecht zu erhalten und hat dazu ein Handlungskonzept Corona für das Schuljahr 2022/23 veröffentlicht. Im beigefügten Elternbrief der Ministerin kann man die wesentlichen Eckpunkte entnehmen.

Zusammengefasst wird vom Ministerium auf viel Eigenverantwortung aller beteiligten gesetzt, der Schulbesuch sollte möglichst symptomfrei erfolgen und das Tragen einer Maske in Innenräumen wird empfohlen.

Zum Testen:

Ein durchgängiges, nicht anlassbezogenes Testen wird es nicht geben. Damit wir aber alle sicher in das neue Schuljahr starten, erhalten am ersten Schultag (am Mittwoch bzw. Donnerstag) alle Schüler:innen die Möglichkeit, sich in der Schule in ihren Klassen testen zu lassen. Sollte auf dieses Angebot nicht zurückgegriffen werden, würden wir es begrüßen, wenn ein Test im Vorfeld zu Hause gemacht würde.

Ab dem kommenden Freitag erhalten die Schüler:innen pro Montag 5 Selbsttests mit nach Hause. Mit diesen kann man sich freiwillig anlassbezogen zu Hause testen (z.B. bei leichten Erkältungssymptomen, bei einem Infektionsfall innerhalb der Familie etc.). Testungen in der Schule sind in der Regel nicht vorgesehen. Sie werden nur dann ausnahmsweise durchgeführt, wenn bei einem Kind, welches am selben Tag zu Hause noch nicht getestet wurde, offenkundlich typische Symptome einer Atemwegserkrankung vorliegen. Liegt eine formlose Bestätigung der Eltern über einen am Morgen zu Hause durchgeführten Test vor, findet keine erneute Testung in der Schule statt. Führen Sie einen Test mit Ihrem Kind am Morgen durch, informieren Sie bitte die Klassenlehrerin / den Klassenlehrer per Mail oder per Anruf über das Sekretariat oder über eine Info im Mitteilungsheft. Nur dann, wenn sich im weiteren Tagesverlauf der Gesundheitszustand deutlich verschlechtern sollte, erfolgt eine erneute Testung in der Schule. Das Ministerium macht aber auch deutlich, dass bei schweren Erkältungssymptomen ein Schulbesuch – auch mit negativen Ergebnis - nicht angezeigt ist.

Ich glaube, dass eine gute Kommunikation zwischen Elternhaus und Schule wichtig ist, damit wir sicher durch das Schuljahr kommen und es keine Missverständnisse gibt.


Zu Masken:

Das Ministerium spricht sich zum Tragen einer Maske innerhalb von Räumlichkeiten aus. Dies ist eine Empfehlungund kein Zwang. Bei Kindern und Jugendlichen beschränkt sich die Empfehlung auf das Tragen einer medizinischen Maske.

Aber Achtung: In den öffentlichen Verkehrsmitteln gilt weiterhin eine Maskenpflicht!


Sonstige Maßnahmen:

Des Weiteren werden die weiteren bewährten Schutzmaßnahmen - regelmäßiges Händewaschen, regelmäßiges Lüften – in den Schulen weiterhin umgesetzt. Außerdem werden wir den offenen Unterrichtsanfang beibehalten. Die Schultüre ist ab 8.10 Uhr offen. Die Kinder können dann direkt in ihren Klassenraum gehen.


Informationen zum Schulstart:

Für die alten „Verbundschüler“ beginnt am Mittwoch, dem 10. August 2022 zur gewohnten Zeit um 08.20 Uhr die Schule. In der ersten Schulwoche findet der Unterricht für alle von der ersten bis zur vierten Stunde statt. Der Unterricht endet für alle um 11.40 Uhr. Die OGS wird wie gewohnt am Mittwoch starten. Ab dem 15. August findet dann Unterricht laut Stundenplan statt.


Alle weiteren Informationen zum diesjährigen Schuljahr erhalten Sie auf unserem ersten Elternabend am Dienstag, den 23. August um 18.30 Uhr. Nach einem gemeinsamen Einstieg in der Aula durch die Schulleitung, erhalten Sie danach Informationen durch die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer Ihres Kindes im Rahmen der Klassenpflegschaftssitzungen. Bitte halten Sie sich diesen Termin frei.


Am 10. August (für die neuen Kinder der Sek.I) und am 11. August (für die neuen Kinder der Primarstufe) finden jeweils um 10.30 Uhr die Einschulungsfeiern in der Turnhalle statt. Dazu sind die neuen Eltern, Großeltern und Geschwister sehr gerne eingeladen.


Als neue Lehrerin an der Verbundschule dürfen wir Frau Bogucki ganz herzlichst willkommen heißen.



Alle Lehrerinnen und Lehrer freuen sich sehr, euch bald wiederzusehen, die Schulneulinge kennenzulernen und hoffen, dass ihr gut erholt und mit Freude ins neue Schuljahr startet.


Genießt nun alle die beiden letzten Ferientage!


Herzliche Grüße


André Decker (Schulleiter) & Silke Walpurgis (Konrektorin)

und das gesamte Team der Bornheimer Verbundschule